Bauberuf - Werksteinhersteller/-in

Über die Qualität deiner Arbeit wird täglich mit den Füßen abgestimmt.

Werksteinhersteller/-in

Infos zum Beruf

Ausbildung zum Gesellen
3 Jahre
Studium bei Abitur
Bauingenieur (Bachelor/Master)
Karriere
Vorarbeiter, Werkpolier, Geprüfter Polier, Betonstein- und Terrazzoherstellermeister
Monatslohn (tariflich)
Lehrling 700 – 1.400 EUR
Geselle 2.900 - 3.100 EUR
Werkpolier 3.600 - 3.900 EUR

Das ist Dein Beruf.

Das ist dein Beruf. Auch im Baugewerbe ist Zeit Geld. Aber natürlich müssen Dinge nicht nur schnell von der Hand gehen, sondern dabei auch in bester Qualität entstehen. In Sachen Effizienz, Perfektion und Gestaltung kennst du die richtige Mischung. Mit dem fachkundigen Bau und der Montage von Betonfertigteilen, Betonwerksteinerzeugnissen und anderen vorgefertigten Elementen beschleunigst du die professionelle Erstellung eines Projektes ganz erheblich.

Damit musst Du rechnen.

Im Industriebau, im Gewerbe- oder öffentlichen Bau, im Straßen- und Tiefbau oder bei der Errichtung von Wohnungen werden die von dir hergestellten Produkte benötigt. Boden- oder Treppenbeläge sowie konstruktive Elemente für den Garten- und Landschaftsbau gehören zu deinen Spezialgebieten. Eine wahre Kunst kann die Herstellung von Terrazzoböden sein. Dieser spezielle Belag wird stets vor Ort gemischt und bietet dann einen sicheren und schönen Grund für sehr lange Zeit.

Was Du brauchst.

Als Betonstein- und Terrazzohersteller brauchen dich die Launen des Wetters nicht so sehr zu interessieren. Meist arbeitest du unter dem Dach einer Halle oder in bereits geschlossenen Rohbauten. Dort widmest du dich ungestört dem Herstellen von Schalungen, Formen und Bewehrungen. Ein Objekt musst du dir dabei spielend räumlich im Kopf vorstellen können, um es danach mit Präzision und der richtigen Betonrezeptur Wirklichkeit werden zu lassen.