Bauberuf - Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in

Ohne dich wäre es zu kalt, zu warm und meistens zu laut.

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in

Infos zum Beruf

Ausbildung zum Gesellen
3 Jahre
Studium bei Abitur
Bauingenieur (Bachelor/Master)
Karriere
Vorarbeiter, Werkpolier, Geprüfter Polier, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierermeister
Monatslohn (tariflich)
Lehrling 700 – 1.400 EUR
Geselle 2.900 - 3.100 EUR
Werkpolier 3.600 - 3.900 EUR

Das ist Dein Beruf.

Du setzt deine Energie dafür ein, dass möglichst wenig Energie verloren geht. So hilfst du, die natürlichen Ressourcen unseres Planeten zu schonen und uns vor zu viel Lärm zu bewahren. Energiesparende Maßnahmen sind sowohl in Industrieanlagen und in der technischen Gebäudeausrüstung als auch im Hochbau an Fassaden erforderlich. Dein Aufgabengebiet sorgt also für kräftige Einsparungen und ist damit gut für die Umwelt und das Wohlgefühl der Menschen.

Damit musst Du rechnen.

Rohrleitungen und Kanäle, Heizungs- und Lüftungs-, Klima- und Warmwasseranlagen – Dämmstoffe stecken in jedem Detail. Zur Dämmung gegen Wärme, Kälte und Schall fertigst und montierst du Isolierbekleidungen, insbesondere aus Blechen und Kunststoffen. Auch im Bereich des Brandschutzes bist du Spezialist und sorgst für die Sicherheit von Gebäuden und Anlagen. Dein Fachwissen im Trocken- und Akustikbau rundet das vielseitige Jobprofil ab.

Was Du brauchst.

Heiß, kalt, laut, leise – so vielseitig die Herausforderungen, so umfangreich sind auch die Einsatzgebiete in diesem Beruf. Und immer gilt: Ohne Neugier an modernen technischen Verfahren und ohne ein Höchstmaß an Genauigkeit geht wenig. Bei deiner Arbeit zählen auch kleinste Details, da heißt es doppelt genau hinschauen. Wenn du dann noch Geduld hast und fachlich stets fit bleibst, bist du in jeder Situation bereit für diesen Job.