Bauberuf - Feuerungs- und Schornsteinbauer/-in

Wo du arbeitest, gehört Rauchen zum Geschäft.

Feuerungs- und Schornsteinbauer/-in

Infos zum Beruf

Ausbildung zum Gesellen
3 Jahre
Duales Studium bei Abitur
Bauingenieur (Bachelor/Master)
Karriere
Vorarbeiter, Werkpolier, Maurer- und Betonbauermeister
Monatslohn (tarflich)
Lehrling 700 – 1.500 EUR
Geselle 3.000 - 3.200 EUR
Werkpolier                  3.700 - 3.900 EURO

Das ist Dein Beruf.

Feuer fasziniert den Menschen seit jeher. Als Profi sorgst du dafür, dass wir es sinnvoll, sicher und möglichst klimafreundlich nutzen können. Dafür baust du Schornsteine für die Industrie, für Fernheizwerke oder für kleinere Blockheizkraftwerke. Industrieöfen oder Müllverbrennungsanlagen bekommen von dir eine feuerfeste Auskleidung.

Damit musst Du rechnen.

In Industrieöfen und Feuerungsanlagen herrschen Temperaturen von bis zu 1.800 Grad Celsius; und Schornsteine ragen manchmal bis zu 300 Meter in die Höhe. Für die Bewältigung dieser Extreme erlernst du die Fertigkeiten eines Maurers ebenso wie die eines Betonund Stahlbetonbauers. Ganz besonders kennst du dich mit feuerfesten und wärmedämmenden Baustoffen aus. Zur absoluten Sicherheit konstruierst und montierst du auch noch die Blitzschutzeinrichtungen.

Was Du brauchst.

Bist du heiß auf diesen Beruf? Dann solltest du noch körperlich fit, schwindelfrei sowie handwerklich vielseitig begabt sein. Außerdem musst du über eine schnelle Auffassungsgabe verfügen. Und damit deine Arbeit nicht zu einem gefährlichen Spiel mit dem Feuer wird, brauchst du eine große Portion Verantwortungsgefühl, Konzentration und musst außerordentlich gewissenhaft arbeiten können.